Montag

1 Zug

Zu Beginn einer jeden Sitzungswoche geht es für mich montagmorgens mit dem Zug nach Berlin. Die vierstündige Bahnfahrt nutze ich, um mich auf anstehende Termine und Themen der Woche vorzubereiten. Vom Bahnhof fahre ich meist direkt ins Büro, wo mich mein Team auf den aktuellen Stand bringt. Am Nachmittag findet dann die Sitzung des CDU/CSU-Fraktionsvorstandes, dem ich als Obfrau im NSA-Untersuchungsausschuss angehöre, statt. Anschließend folgt ein Treffen der Landesgruppe, an dem alle CDU-Abgeordneten aus Baden-Württemberg teilnehmen.

Dienstag

k 2 Eintragung ListeAm Dienstag beginnen die verpflichtenden Präsenztage für alle Abgeordneten. Darum trage ich mich morgens zunächst in eine Anwesenheitsliste ein. Wer an diesen Tagen fehlt, dem wird die monatliche Pauschale gekürzt.

Dienstags finden die Sitzungen der verschiedenen Arbeitsgruppen statt. Der erste Weg führt mich daher in die AG Innen, in der wir die anstehende Sitzung des Innenausschusses vorbereiten. Das bedeutet Besprechungen, Berichterstattungen und Vorbereitungsgespräche unterschiedlichster Art, etwa mit Behörden und Verbänden. Zur Mittagszeit steht ein Treffen der Arbeitsgruppenvorsitzenden mit dem Fraktionsvorsitzenden, seinen Stellvertretern und den Parlamentarischen Geschäftsführern auf dem Programm – die sogenannte Kauder-Runde. Am Nachmittag geht es dann mit der AG NSA weiter, die ich als Obfrau des NSA-Untersuchungsausschusses leite.

Im Anschluss daran treffe ich mit meinen Kolleginnen und Kollegen der CDU/CSU zur Fraktionssitzung zusammen. Hier diskutieren wir aktuelle politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Themen. Zusätzlich werden alle anstehenden Gesetzesvorhaben vorgestellt. Bei den Sitzungen kann es zuweilen hoch hergehen, denn auch innerhalb einer Partei gibt es verschiedene Meinungen!

k Abendveranstaltung

 

Auch die Abende der Berlin-Wochen sind oft gut gefüllt. Bei zahlreichen Veranstaltungen komme ich mit ganz unterschiedlichen Menschen aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft zusammen.

Mittwoch

Der Mittwochvormittag ist für die Sitzungen der Fachausschüsse vorgesehen. Für mich bedeutet das also die fraktionsübergreifende Sitzung des Innenausschusses.

Nachmittags setze ich mich in aller Regel mit meinem Team im Büro zusammen, um gemeinsam die kommenden Termine in Berlin und im Wahlkreis sowie anstehende Aufgaben zu besprechen. Außerdem nutze ich den Mittwochnachmittag für diverse Gesprächstermine, wie etwa mein Pressegespräch zum NSA-Untersuchungsausschuss. Darüber hinaus finden im Plenum des Bundestages die Fragestunde sowie die Regierungsbefragung statt.

Donnerstag

Um 9 Uhr beginnt das Plenum im Sitzungssaal des Bundestages und dauert oft bis spät in die Nacht.

Da jede bzw. jeder Abgeordnete bestimmte Arbeitsschwerpunkte hat, komme ich – wie auch meine Kolleginnen und Kollegen – meist nur dann in den Sitzungssaal, wenn ebendiese Themen behandelt werden oder Abstimmungen bevorstehen. Denn die Zwischenzeit muss genutzt werden, um etwa Besprechungen oder Pressetermine wahrnehmen zu können.

Bis zum Ende der Beweisaufnahme im Februar 2017 fand über den gesamten Donnerstag hinweg zusätzlich die Sitzung des NSA-Ausschusses statt, dem ich als Obfrau angehöre. Diese regelmäßigen Sitzungen finden inzwischen nicht mehr statt, weil wir derzeit an der Formulierung des Abschlussberichtes arbeiten.

8 Steven Rösler CDU CSU BundestagsfraktionAußerdem finden regelmäßig donnerstags Treffen der Jungen Gruppe statt. Wir sind ein Zusammenschluss der CDU/CSU-Parlamentarier, die zum Zeitpunkt der Wahl unter 35 Jahre alt waren. Ebenfalls donnerstags trifft sich die Gruppe der Frauen unserer Fraktion.

 

Bild: Steven Rösler (CDU/CSU-Bundestagsfraktion)

Freitag

k 9 Zug

Nach dem morgendlichen Plenum fahre ich nach Möglichkeit gegen Mittag zurück in die Heimat, da dort meine Familie und Termine im Wahlkreis auf mich warten. Im Zug habe ich dann wieder Zeit, die von meinen Mitarbeitern erstellte Mappe mit Terminvorbereitungen und interessanten Artikel durchzugehen…

Kontakt

 Die Mitte CDU