Loading…

Zuhören. Anpacken. Umsetzen.

  • Zuhören. Anpacken. Umsetzen.

Die Bundestagsabgeordnete Nina Warken aus Tauberbischofsheim hofft darauf, dass möglichst viele Kinder und Jugendliche aus dem Neckar-Odenwald- und aus dem Main-Tauber-Kreis an dem diesjährigen Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten teilnehmen. „Geschichte verstehen und damit umgehen zu können sind in unserer Zeit, die immer mehr auch von der Ökonomisierung des Wissens geprägt ist, zwei wichtige Kompetenzen, die unbedingt weiter vermittelt und gefördert werden müssen“, so die Bundestagsabgeordnete.

Der Bundeswettbewerb, den der Bundespräsident zusammen mit der Körber-Stiftung bereits zum 24. Mal veranstaltet,  steht dieses Jahr unter dem Thema  „Anders sein. Außenseiter in der Geschichte“. Mit dieser Thematik sollen Kinder und Jugendliche dazu angeregt werden, an ihren Wohnorten historische Beispiele für Anderssein zu suchen und zu zeigen, wie mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit von Menschen in der Vergangenheit umgegangen wurde. Weitere Informationen zu dem Wettbewerb findet man auch im Internet unter der Adresse: http://www.koerber-stiftung.de.

 

Kontakt

 Die Mitte CDU