Für ein Jahr mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm in die USA

In dieser Woche hat sich die Tauberbischofsheimer Abgeordnete Nina Warken mit ihrem Stipendiaten für das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) getroffen. Der Deutsche Bundestag und der Kongress der USA haben das Projekt im Jahr 1983 ins Leben gerufen. Es ermöglicht Schülerinnen und Schülern sowie jungen Berufstätigen einen einjährigen Aufenthalt in den Vereinigten Staaten. In Zusammenarbeit mit der hiesigen Austauschorganisation hat sich

Nina Warken in diesem Jahr für Till Müller als PPP-Stipendiaten entschieden. Für den Schüler des Burghardt-Gymnasiums in Buchen geht es bereits in wenigen Tagen an die Highschool in Arlington, Texas.

In lockerer Atmosphäre haben sich die beiden nun kurz vor Tills Abflug in einem Buchener Café zum persönlichen Kennenlernen getroffen. Dabei bildete das bevorstehende Jahr natürlich den Gesprächsmittelpunkt. „Till ist schon ganz gespannt auf seinen Aufenthalt“, so die CDU-Abgeordnete. „Er hat bereits Kontakt mit seiner Gastfamilie aufgenommen, die er sehr sympathisch findet.“ Außerdem sei er besonders darauf gespannt, wie etwa seine künftigen Mitschüler über die auch in Deutschland viel diskutierte Politik Donald Trumps denken.

In den USA ist es üblich, sich auch nach Unterrichtsschluss intensiv in das schulische Leben einzubringen. Noch mehr, als dies vielleicht hier bei uns in Deutschland der Fall ist. Etwa sportlich, musikalisch oder künstlerisch. Das hat auch Till fest vor: „In meiner Heimatstadt Mudau bin ich im Musikverein aktiv und möchte daher gerne an der Highschool in Arlington in der Schulband mitmachen.“ Aber auch auf Land und Leute jenseits der Schule freut Till sich sehr. „Meine Gastfamilie hat versprochen, mir so viele Orte wie nur möglich in den USA zu zeigen.“ 

„Ich wünsche Till einen erfolgreichen und schönen Aufenthalt in Amerika, bei dem er hoffentlich viele tolle Eindrücke sammeln kann“, so Nina Warken. In einem Jahr werden sich die beiden wiedertreffen. Dann hat Till sicherlich viele spannende Geschichten von einem Jahr in Texas im Gepäck.