Am morgigen 11. Mai ist Tag der Städtebauförderung

Warken: Mitmachen und Mitgestalten!

Am 11. Mai 2019 findet deutschlandweit der 5. Tag der Städtebauförderung statt. Ca. 550 Städte und Gemeinden beteiligen sich daran. Geplant sind rund 750 Veranstaltungen, unter anderem auch in Freudenberg, Tauberbischofsheim und Werbach.

Dazu die Tauberbischofsheimer Bundestagsabgeordnete Nina Warken (CDU): "Der Tag der Städtebauförderung soll zum Mitmachen und Mitgestalten anregen. Denn je mehr sich die Bürgerinnen und Bürger vorab selbst in Stadtentwicklungsprojekte einbringen, desto erfolgreicher verläuft die Planung. Schließlich weiß niemand besser als die Menschen vor Ort, wie ihr Umfeld zum Wohnen, Arbeiten und für eine gelungene Freizeit gestaltet werden sollte."

"Seit weit über vierzig Jahren unterstützen Bund und Länder gemeinsam Städte und Gemeinden beim gezielten Städtebau," so Warken weiter. "Das ist auch wichtig für die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse. Durch eine entsprechende Ausrichtung der Städtebauförderung werden auch Ungleichheiten zwischen städtischen Ballungszentren und dünn besiedelten ländlichen Räumen vermindert. Die Stärkung ländlicher Räume bremst den Zuzugssog in die Städte und entlastet die Ballungszentren. Ich begrüße daher den Beschluss des Deutschen Bundestages vom heutigen 10. Mai, dass die Bundesregierung die Städtebauförderung mindestens auf dem derzeitigen Niveau fortführen soll. Das schafft für die Kommunen die notwendige Planungssicherheit."

Auf https://www.tag-der-staedtebaufoerderung.de ist das Programm für den diesjährigen 11. Mai einsehbar.

Kontakt

 Die Mitte CDU