Mehrgenerationenhäuser in Lauda-Königshofen und Buchen erhalten jeweils 10.000 Euro zusätzlich vom Bund

Gemeinsame Pressemitteilung der beiden CDU-Bundestagsabgeordneten Nina Warken und Alois Gerig

Berlin/Odenwald-Tauber. Wie die beiden CDU-Bundestagsabgeordneten für den Wahlkreis Odenwald-Tauber, Nina Warken und Alois Gerig, aktuell mitteilen, erhalten die beiden Mehrgenerationenhäuser in Lauda-Königshofen und Buchen vom Bund im nächsten Jahr zusätzlich je 10.000 Euro. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages habe in seiner sog. Bereinigungssitzung in der Nacht zum 15. November 2019 beschlossen, im Bundeshaushalt 2020 das laufende Förderprogramm Mehrgenerationenhäuser um 5,45 Millionen Euro aufzustocken. Damit erhalte jedes Mehrgenerationenhaus im kommenden Jahr zusätzlich 10.000 Euro an Bundesmittel.

"Diese zusätzliche Bundesförderung für die beiden Mehrgenerationenhäuser in Lauda-Königshofen und Buchen freut uns persönlich sehr, da wir die beiden Einrichtungen kennen und wissen, welche hervorragende Arbeit dort geleistet wird. Die beiden Mehrgenerationenhäuser bereichern das soziale Miteinander der Generationen in Lauda-Königshofen und Buchen in ganz besonderer Weise", so Warken und Gerig abschließend.

Kontakt

 Die Mitte CDU