Im direkten Dialog mit der Bundestagsabgeordneten Nina Warken

Politisches Frühstück der CDU Angelbachtal fand große Resonanz / Parlamentarierin ging von Tisch zu Tisch

Angelbachtal. Das „Politische Frühstück“ des CDU-Gemeindeverbandes Angelbachtal mit der Bundestagsabgeordneten Nina Warken fand am vergangenen Samstag eine große Resonanz. Über 30 Besucherinnen und Besucher waren in das Café „Blumen am Schloss“ in Angelbachtal gekommen, um bei einem gemeinsamen Frühstück in das direkte Gespräch mit der CDU-Parlamentarierin zu kommen. Zu Beginn richtete Stephanie Brecht, die Vorsitzende der CDU Angelbachtal, einleitende Worte an die Besucherinnen und Besucher und eröffnete im Anschluss das Frühstücksbuffet.

So waren bereits alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gestärkt, als Nina Warken MdB das Wort ergriff und sowohl über die aktuelle Arbeit der Großen Koalition sprach als auch die beiden aktuellen Themen Grundrente sowie Klimaschutz aufgriff. Im Anschluss stellte die 40-jährige Rechtsanwältin, die Integrationsbeauftragte und Mitglied im Vorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist, Impulsfragen für die anschließende Diskussion, die in Kleingruppen an den einzelnen Tischen stattfand.

Warken selbst kam zu jeder Gruppe hinzu und war nicht nur für Fragen oder Anliegen offen, sondern diskutierte innerhalb der jeweiligen Gruppe mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit. Die Punkte der einzelnen Gruppen fasste die CDU-Politikerin im Anschluss noch einmal für alle in der großen Runde zusammen und bedankte sich für den regen Dialog: „Das Gespräch mit Ihnen liegt mir am Herzen, ich nehme Ihre Anliegen und Anregungen mit nach Berlin in den Bundestag.“

Abschließend bedankte sich die CDU-Vorsitzende Stephanie Brecht bei Nina Warken für die Teilnahme an der gelungenen Veranstaltung: "Das ist bürgernahe Politik." (Text: Sabrina Wolf / Fotos: Matthias Busse)

 

Kontakt

 Die Mitte CDU