Allen muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern einen friedvollen und gesegneten Ramadan

Die Integrationsbeauftragte der CDU/CSU Bundestagsfraktion, Nina Warken, hat sich in Hinblick auf den Beginn Fastenmonats Ramadan wie folgt geäußert:

Für die muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürger beginnt heute der Fastenmonat Ramadan. Allen Musliminnen und Muslimen wünsche ich einen friedvollen und gesegneten Ramadan. Ebenso wie auch die Christen das Osterfest unter erschwerten Bedingungen begehen mussten und nicht wie üblich Gottesdienste feiern konnten, können auch die Muslime in diesem Jahr den Ramadan nur unter Einschränkungen und im engsten Kreis begehen.

So kann zum Beispiel das abendliche Fastenbrechen nicht in den Moscheegemeinden stattfinden. Dieser schmerzliche Einschnitt trifft alle Gläubigen hart. Dennoch: Kirchen und Religionsgemeinschaften sind weiterhin aufgefordert, sich an die bestehenden Regeln zu halten. Eine schrittweise Öffnung geht nur gemeinsam und auch nur, wenn sich anschließend alle gewissenhaft daran halten. Hierfür benötigen wir kreative Wege und eine konstruktive Zusammenarbeit.

(Pressemitteilung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion vom 23. April 2020)

Kontakt

 Die Mitte CDU