Virtuell zurück am alten Gymnasium

Tauberbischofsheim. Per Videokonferenz war Nina Warken MdB kürzlich zurück am Matthias-Grünewald-Gymnasium und stand Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 9 und 10 gerne hinsichtlich ihrer zahlreichen Fragen Rede und Antwort. „Wie hat sich Ihre Arbeit als Bundestagsabgeordnete beziehungweise die Arbeit des Bundestages in der Corona-Krise verändert?“ „Haben Sie häufig Kontakt zu Angela Merkel?“ „Welche Ehrenämter bekleiden Sie im Main-Tauber-Kreis beziehungsweise in Tauberbischofsheim?“ „Wie sind Sie zur Politik gekommen?“ Und: „Wie lässt sich dieser Beruf mit Familie vereinbaren?“ Diese und noch viel mehr Fragen unter anderem zu Donald Trump, zu einer Frauenquote oder zur Flüchlingskrise galt es zu beantworten. Natürlich durfte auch die Frage „Wie war für Sie die Zeit am MGG?“.

Warken: "Allen Schülerinnen und Schülern wie auch dem Kollegium besten Dank für den Dialog und den Gedankenaustausch. Es hat auch mir großen Spaß gemacht!"

Kontakt

 Die Mitte CDU