Im Fokus: Ehrenamt, Vereine und Verbände in der Coronakrise

Nina Warken MdB lädt am 4. Dezember zum Onlinedialog (Videokonferenz) ein

Zu einer Videokonferenz lädt die CDU-Bundestagsabgeordnete Nina Warken am kommenden Freitag, 4. Dezember 2020 ab 19:15 Uhr speziell ehrenamtlich Tätige sowie Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen, Verbänden und Initiativen, die im Bundestagswahlkreis Odenwald-Tauber beheimatet sind, ein.

Nina Warken MdB: "Tags darauf, am Samstag, 5. Dezember ist der diesjährige `Internationale Tag des Ehrenamtes´, an welchem es um die Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements geht. Auch dieser besonders wichtige Tag kann leider nicht so wie in den vergangenen Jahren gestaltet werden. Die Coronapandemie hat viele einschneidende Auswirkungen auf unsere Gesellschaft, auch zahlreiche ehrenamtlich Tätige, Vereine und Verbände haben hier schwer zu kämpfen.

Bund und Länder versuchen, durch finanzielle Mittel beizustehen und zu helfen, aber es geht um weit mehr als die Finanzen, denn fast jeder dritte Deutsche ist ehrenamtlich tätig und zu recht wird das Ehrenamt als `der Kitt unserer Gesellschaft´ bezeichnet. Ob Sport- oder Gesangsverein, Freiwillige Feuerwehr, Tafelladen und viele andere mehr: Es stellt sich die Frage, wie es nach Bewältigung der Coronapandemie weiter geht - und für manche Vereine auch, ob es überhaupt weitergeht."

Alle ehrenamtlich Tätigen sowie alle Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen, Verbänden und Initiativen sind herzlich zu diesem Onlinedialog und zum Mitdiskutieren eingeladen. Zur Anmeldung genügt eine formlose E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, eine telefonische Anmeldung kann unter der Rufnummer 030/227 78102 erfolgen. (Text: Busse / Grafik: Koch/Busse)

Kontakt

 Die Mitte CDU