Nina Warken Newsletter 8/17 Zuhören. Anpacken. Umsetzen. Der Newsletter aus Berlin

 

ZUHÖREN. ANPACKEN. UMSETZEN.

Ihr Newsletter aus Berlin.

Nina Warken


Newsletter 8 / 2017

Liebe Leserinnen und Leser,

im Zusammenhang mit dem G7-Gipfel in Italien sowie dem Besuch des ehemaligen amerikanischen Präsidenten Barack Obama auf dem evangelischen Kirchentag in Berlin standen die transatlantischen Beziehungen in den vergangenen Tagen verstärkt im Fokus des öffentlichen Interesses.

Dabei wurde noch einmal deutlich: Die deutsch-amerikanischen Beziehungen sind ein fester Pfeiler unserer Außen– und Sicherheitspolitik. Das heißt jedoch nicht, dass dies unser einziger Pfeiler ist oder dass wir keine Kritik an amerikanischer Politik äußern können. Und genau das hat vor einigen Tagen Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in München zu Recht sehr deutlich gemacht.

Wir als Deutsche, aber eben auch als Europäer, müssen weiter daran arbeiten, künftig noch selbstbewusster auf dem internationalen Parkett zu agieren. Denn schon allein der Wirtschaftsraum der EU hat weltweit großes Gewicht.

Dabei müssen wir mit der Kraft einer Politik von Maß und Mitte für unsere Werte und Ziele einstehen und verdeutlichen, zu welchen Konditionen wir als Partner zur Verfügung stehen.

Jetzt aber wünsche ich Ihnen zunächst einmal ein schönes Pfingstwochenende und viel Freude bei der Lektüre meines Newsletters
 
Mit den besten Grüßen
Ihre Nina Warken

 
--
Nina Warken MdB, Platz der Republik 1, 11011 Berlin
Tel.: 030 / 227 747 17, Fax: 030 / 227 767 18, E-Mail: nina.warken@bundestag.de
www.nina-warken.de / facebook.com/warkennina



 
--
Powered by AcyMailing
Anhänge
nina_warken_newsletter_8___17_zuh__ren__anpacken__umsetzen__der_newsletter_aus_berlin.pdf